Projekt

Jüdisches Museum am St. Jakobsplatz München

Das Museumsgebäude ist als freistehender Kubus konzipiert. Ein umlaufend verglastes, transparentes Foyer ist das Schaufenster des Museums und präsentiert sich auch nach außen als öffentlicher Raum. Daneben befindet sich das Jüdische Zentrum München. 

 

Kategorien: Museen
Bauherr: Landeshauptstadt München, vertreten durch das Baureferat
Architekt: Wandel Hoefer Lorch Architekten
Beauftragte Leistung: § 64 HOAI Teil VIII, Leistungsphasen 1-6,8
Fertigstellung: 2006
« Zurück zur Übersicht